Steuererklärung im "ELSTER-Verfahren"

All unsere Erklärungen übertragen wir sicher und schnell mit dem sogenannten „ELSTER-Verfahren.

Dies bringt unseren Mitgliedern einen erheblichen zeitlichen Vorteil gegenüber der herkömmlichen Erstellung mit Formularen.
Erfahrungsgemäß werden elektronische Erklärungen bei den Finanzämtern schneller bearbeitet, so dass auch der Steuerbescheid und die zu erwartende Steuererstattung schneller an die Mitglieder zur Auszahlung gelangt.



Welche Vorteile bietet das ELSTER-Verfahren?

  • Die Festsetzung und gegebenenfalls Erstattung der Steuer kann schneller erfolgen, weil eine erneute Erfassung der Steuererklärungsdaten im Finanzamt nicht mehr erforderlich ist.
  • Die Übernahme der gesendeten Daten hat zu einem Rückgang fehlerbehafteter Steuerbescheide geführt, da Erfassungsfehler im Finanzamt ausgeschlossen werden.
  • Vor der Übermittlung der Daten wird die Steuererklärung auf formale Richtigkeit geprüft. Es kommt zu weniger Rückfragen durch das Finanzamt.
  • Belege sind nur im gesetzlich vorgeschriebenen Rahmen einzureichen.
    Belegvorlage bis Veranlagungszeitraum 2007
    - Belegvorlage ab Veranlagungszeitraum 2008
  • ELSTER bietet die Option der Bescheiddatenbereitstellung bzw. -abholung. Nach dem Absenden des Steuerbescheids stehen die Bescheiddaten zusätzlich elektronisch zur Abholung bereit und Ihre Software kann diese mit der Steuererklärung abgleichen. Sie sparen sich die Vorlage und Prüfung des Steuerbescheids in Papierform und können Ihre Mitglieder gegebenenfalls dennoch auf notwendige Schritte (z. B. Einspruch) hinweisen.
  • Abfindung / Auflösungsvertrag
  • Rentenbescheide / Rentenanpassungsmitteillungen / Rentenbezugsmitteilungen
  • Mieteinnahmen
  • Zinsen- und andere Kapitaleinnahmen

Weitere Informationen  finden Sie hier: https://www.elster.de/lohi_vort.php